Eberhard Kempf

 Eberhard Kempf

Eberhard Kempf

Fachanwalt für Strafrecht
Partner
kempf@hamm-kempf.de
Tel +49 69 95 91 900
Kontakt als vCard

Aufsätze

  • Vor dem Spiel ist das Spiel.

    In: Bertheau/Beulke/Jahn/Müller-Jacobsen/Schmitt-Leonardy (Hrsg.), Strafrecht und Strafverteidigung in Geschichte, Praxis und Politik - Festschrift für Alexander Ignor zum 70. Geburtstag, Heidelberg 2023, S. 577 ff.

(Auszug)

  • Politische Verteidigung und politisches Strafrecht, in: Festschrift für Stephan Barton zum 70. Geburtstag, 2023
  • Rechtliche Grenzen der Bemessung von Auflagen und Weisungen gemäß § 153a StPO, in: Strafrecht in Deutschland und Europa, Festschrift für Gerhard Dannecker zum 70. Geburtstag, 2023
  • Vorbereitung der Hauptverhandlung, in: Müller/Schlothauer/Knauer (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Strafverteidigung, 3. Aufl. 2021 (mit Dr. Jörg Oesterle)
  • Der Unternehmensanwalt, in: Volk/Beukelmann (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Verteidigung in Wirtschafts- und Steuerstrafsachen, 3. Aufl. 2020 (mit Dr. Hellen Schilling und Dr. Jörg Oesterle)
  • Interne Ermittlungen und das Bundesverfassungsgericht: Die Beschränkung aufs Allernötigste, Zugleich Besprechung von BVerfG, 3. Kammer des 2. Senats, Beschl. v. 27.06.2018 - 2 BvR 1405/17, StV 2019, 59 (mit Dr. Johannes Corsten)
  • Zur Rechtswidrigkeit sogenannter legendierter Kontrollen, in: Kempf/Barton u.a. (Hrsg.), Festschrift für Thomas Fischer, 2018, 673
  • Ultima ratio? - Ultima ratio! Der Beschluss des BVerfG vom 21. September 2016 zur Nichtigkeit einer Blankettstrafnorm, AnwBl 2017, 34
  • Kommentierung §§ 93, 111 AktG, in: Leitner/Rosenau (Hrsg.), Nomos Kommentar Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, 2017 (mit Dr. Hellen Schilling)
  • Grenzen der Schutzbedürftigkeit Betroffener bei Betrug und Marktmanipulation, in: in: Kempf/Lüderssen/Volk (Hrsg.), Strafverfolgung in Wirtschaftsstrafsachen, 2015, 136
  • Der »Missbrauchsgedanke« - argumentum pro advocato? Zugleich eine Erwiderung auf Fahl,  StV 2015, 55
  • Das Absprachen-Urteil des Bundesverfassungsgerichts und die Aktualität legislatorischer Alternativen, StraFo 2014, 105
  • Der Unternehmensanwalt, in: Volk (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Verteidigung in Wirtschafts- und Steuerstrafsachen, 2. Auflage., 2013, § 10 (mit Dr. Hellen Schilling)
  • Die Beschuldigtenrechte in einem Strafverfahren gegen Unternehmen, in: Kempf/Lüderssen/Volk (Hrsg.), Unternehmensstrafrecht, 2012, 347
  • Revisionsrichterliche Rechtsfortbildung in Strafsachen, NJW 2012, 1849 (mit Dr. Hellen Schilling)
  • Neue Bilanzkriminalität, in: Kempf/Lüderssen/Volk (Hg.), Ökonomie versus Recht im Finanzmarkt, 2011, 95
  • Der (zu) späte Beweisantrag, StraFo 8/2010, 316 ff.
  • Das (neue?) Berufsbild des Strafverteidigers, AnwBl. 2010, 381
  • Missbrauch im Strafprozess, Peccatur intra et extra muros, in: Herzog, Neumann (Hrsg.), Festschrift für Winfried Hassemer, 2010, 1041 ff.
  • Gesetzliche Regelungen von Absprachen im Strafverfahren? Oder: Soll Informelles formalisiert werden?, StV 2009, 269 ff.
  • „Schwarze Kassen“: Effektiver Schaden?, in: Hassemer, Kempf, Moccia (Hrsg.), In dubio pro libertate. Festschrift für Klaus Volk zum 65. Geburtstag, 2009, 231 ff.
  • Rechtliches Gehör im Ermittlungsvefahren, in: Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltsvereins  (Hrsg.), Strafverteidigung im Rechtstaat. Festschrift 25 Jahre Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltvereins, 2009, 592 ff.
  • Existenzielle Vernichtung durch finanzielle Maßnahmen im Ermittlungsverfahren, Bonn, Petersberger Tage 2007
  • Ermittlungen in der Drehtür, Süddeutsche Zeitung, 4.1.2007
  • Vermögensabschöpfung. Strategien bei (drohendem) Verfall von Grundrechten, 2007 (mit Dr. Hellen Schilling)
  • Nepper, Schlepper, Bauernfänger – zum Tatbestand strafbarer Werbung (§ 16 Abs. 1 UWG), wistra 2007, 41 ff. (mit Dr. Hellen Schilling)
  • Bürokratisierung von Menschenrechten – Zur Vermögenssicherung im Ermittlungsverfahren, StraFo 2006, 180 ff. (mit Dr. Hellen Schilling)
  • Das Dilemma mit dem Konflikt, in: Henssler, Mattik, Nadler (Hrsg.), Rechtspolitik und Berufspolitik. Felix Busse zum 65. Geburtstag 2005, 191 ff.
  • Anmerkung zu LG Kassel, Beschl. v. 15.10.2004 – 5 AR 18/04, Akteneinsicht durch Privatpersonen, StraFo 2005, 429 f.
  • Anmerkung zu BVerfG, 2 BvR 2001/02 v. 3.9.2004, Verfassungsbeschwerde gegen Eröffnungsbeschluss, StV 2005, 196 ff.
  • Lauschangriff ohne Ende?, AnwBl. 2004, S. 247.
  • Zur verfassungsgerichtlichen Entwicklung des Akteneinsichtsrechts. Anmerkung zu Beschlüssen des Bundesverfassungsgerichts vom 15.1.2004 (2BvR 1895/03) und vom 5.5.2004 (2 BvR 1012/02), StraFo 2004, S. 299 ff.
  • Sanktionen gegen juristische Personen und Gesellschaften. Kritische Justiz 2003, S. 462 ff.
  • „Der Rechtsanwalt als Strafverteidiger“, in: Brüssow, Gatzweiler, Krekeler, Mehle (Hrsg.), Strafverteidigung in der Praxis, S. 1 ff., 3. Aufl., 2003
  • „Wahr-Nehmungen des Rechts. Einflussnahme auf Zeugen.“ StraFO 2003, S. 79 ff.
  • „Der Europäische Staatsanwalt: Freier Fuchs im freien Hühnerstall?“, StV 2003, S. 128 ff., Beilage „Verteidigung und europäischer Haftbefehl.“
  • „Die Rechtsprechung des EGMR zum Akteneinsichtsrecht und §§ 114, 115 Abs. 3, 115a Abs. 3 StPO, Festschrift Prof. Dr. Rieß, S. 217 ff., Berlin 2002
  • Anmerkungen zum Urteil des EuGHMR vom 13.02.2001 in Sachen Lietzow, Schöps und Garcia Alva vs. Bundesrepublik Deutschland, StV 2001, 206 f.
  • Stellungnahme des Strafrechtsausschusses zur Neuauflage einer Kronzeugenregelung, 2001
  • Das Verfahrenshindernis der »überlangen Dauer« und seine Konsequenzen, zugleich Besprechung des Urteils des Bundesgerichtshofs vom 25.10.2000, StV 2001, 134 ff.
  • Reform des strafrechtlichen Sanktionensystems, hrsg. vom Strafrechtsausschuss des Deutschen AnwaltVereins, 2000, Vorwort, S. 9 ff.
  • Der geliebt/gehasste Kronzeuge und sein Verteidiger, StV 1999, 67 ff.
  • Der Rechtsanwalt als Strafverteidiger, in: Strafverteidigung in der Praxis, 1998, 19 ff.; 2. Auflage, neu bearb. 2000, S. 1 ff.
  • Moderne Datenverarbeitung und strafprozessuale Rechte von Beschuldigten, in: Polizei und Datenschutz. Neupositionierung im Zeichen der Informationsgesellschaft, Hrsg. von Dr. Helmut Bäumler, 1999, 59 ff.
  • Das Honorar des Strafverteidigers und Geldwäsche, Referat für die Beratungen des Strafrechtsausschusses der Bundesrechtsanwaltskammer, Juni 1999
  • Die (nicht nur technische) Übermacht der Polizei im staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahren, in: Der Strafprozess vor neuen Herausforderungen? Über den Sinn oder Unsinn von Unmittelbarkeit und Mündlichkeit im Strafverfahren, Beiträge zur 12. Alsberg-Tagung 1999 in Berlin, S. 143 ff.
  • Agent provocateur und faires Verfahren; Anmerkungen zum Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EuGHMR) vom 09.06.1998, 44/1997/828/1034, StV 1999, 127 ff.
  • Die fremde Sprache des Beschuldigten als strafprozessuale Aufgabe und Lösung,in: Kriminalität im Grenzgebiet, Schriftenreihe der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), 1999, 247 ff.
  • Stichwort: Lauschangriff, Anwaltsblattgespräch, Anwaltsblatt 1998, 185 ff.
  • Ein letztes Wort gegen den Großen Lauschangriff, Anwaltsblatt 1997, 651 ff.
  • Die Funktion von Strafrecht und Strafverteidigung in einer modernen Gesellschaft, NJW 1997, 1729 ff. Anwaltsblatt 1997, 370 ff.
  • Muss die Diskussion um Beschleunigung und Entlastung des Strafverfahrens neu beginnen? Anwaltsblatt 1997, 100 Lange und überlange Strafverfahren - eine Herausforderung für die Strafjustiz, StV 1997, 208 ff.
  • Kurzer Prozess - Langes Verfahren? Anwaltsblattgespräch vom 6.12.1996, Anwaltsblatt 1996, 561 ff.
  • Welches Strafrecht braucht eine Gesellschaft? 5. Alternativer Juristentag, 1996
  • Beschleunigtes Verfahren, Bochumer Modell und Hauptverhandlungshaft, Tagung der Deutschen Richterakademie, 1996
  • Rechtsmissbrauch im Strafprozess, StV 1996, 507 ff.
  • Rechtliche und tatsächliche Probleme in der Hauptverhandlung bei Verfahren wegen organisierter Kriminalität, Tagung der Deutschen Richterakademie, 1995
  • Verbrechensbekämpfungsgesetz, Informationsseminar der Hessischen Strafverteidigervereinigung, 1994
  • Ein Verfahren und seine Lehren. KOMM-Prozess, Strafverteidiger-Forum 1994, 137 ff.
  • Verteidigung im Ermittlungsverfahren, Tagung der Baden-Württembergischen Strafverteidigervereinigung, 1994
  • Beweiserhebungs- und -verwertungsverbote, Tagung der Deutschen Richterakademie, 1994
  • Verdeckte polizeiliche Ermittlungsmethoden. Das Gesetz zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität. Tagung der Baden-Württembergischen Strafverteidigervereinigung, 1993
  • Neue Ermittlungsmethoden im Licht des Revisionsrechts, Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DAV 1992, 146 ff.
  • Änderungen des Beweisantragsrechts im Entwurf eines „Gesetzes zur Entlastung der Rechtspflege" (Bundesrat-Drucksache 314/91), Strafverteidiger-Forum 1991, 130 ff.
  • V-Mann, under-cover-agent und andere verdeckte Ermittlungen, Strafverteidiger-Forum 1991, 98 ff.
  • Beweis- und Verwertungsverbote, Fortbildungsveranstaltung der Vereinigung Hessischer Strafverteidiger, 1991
  • Gesetz zur Bekämpfung des illegalen Rauschgifthandels und anderer Erscheinungsformen der organisierten Kriminalität, Tagung des Baden-Württembergische Strafverteidiger e.V., 1990
  • Verteidigung in der Hauptverhandlung, Tagung der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DAV, 1990
  • Wahrheitsfindung um jeden Preis? 7. Alsberg-Tagung, Bonn, 1989
  • Verteidigung in erster Instanz beim Amtsgericht, Tagung der Deutschen Anwaltsakademie am 11./12.3.1988
  • Wahrheitsfindung und ihre Schranken, Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DAV, Band 4, 1988, 21 ff.
  • Opferschutzgesetz und Strafverfahrensänderungsgesetz 1987 - Gegenreform durch Teilgesetze, StV 1987, 215
  • Das neue Bußgeldrecht, StV 1986, 364 Möglichkeiten der Festschreibung des Sachverhalts in der Hauptverhandlung, Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DAV, Band 3, 1986, 63 ff.
  • Ordnungsgewalt des Vorsitzenden, Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DAV, Band 1, 1984, 63 ff.
  • Die Umdeutung von Beweisanträgen in Beweisermittlungsanträge und die Geheimhaltung von Spurenakten, 6. Strafverteidigertag 1982
  • Der erste Nürnberger KOMM-Prozess, StV 1982, 136
  • Der Nürnberger KOMM-Prozess (Ehrig/Kempf/Maeffert), 1982
  • Ist die Therapie nur eine andere Form der Strafe? 4. Strafverteidigertag 1980